Yoga als Lebenseinstellung

Hier kommt ein griffiger Satz zu meiner Art von Yoga hin



Viel zu leicht verführt die Sehnsucht nach Nähe und Gewohnheit zu einer Abneigungshaltung:
„Yoga Online ist nichts für mich.“
Überwindet man allerdings die Vorurteile, probiert es mal aus mit diesem ganzen Technik-Kram, lässt den Wandel passieren… Dann zeigen sich ein paar interessante neue Möglichkeiten:
Die Lieblingsyogalehrer*in ist ganz nah – ganz egal wo du bist.
Deine Praxis wird wieder zur regelmäßigen Routine auch wenn der Schweinehund nach „Sofa und Pizza!“ brüllt.
Und das wohl wichtigste: Yogapraxis beruhigt den Geist und bringt Ablenkung von Angst und Sorgen.